Für wen lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung?

Geschrieben von Jessica Schnell am 30. November 2010

Wie wichtig eine Rechtschutzversicherung sein kann, wird heute leider von vielen Menschen immer noch unterschätzt. Dennoch ist es so, dass gerade eine Rechtsschutzversicherung vor hohen finanziellen Belastungen schützen kann. Denn in einen Rechtsstreit können Sie schneller verwickelt werden, als Sie es sich vorstellen können. Über die einzelnen Sparten und deren Bedeutung ist heute auch in der Kleinezeitung.at nachzulesen.

Aufgeteilt werden können die Rechtsschutzversicherungen grob in eine Kfz-Rechtsschutzversicherung und in eine Privatrechtsschutzversicherung. Für sinnvoll wird der Abschluss einer Rechtschutzversicherung erachtet, die sich mit dem Thema Kfz beschäftigt. Denn hier können Sie schnell in einen Schaden verwickelt werden, der einen Rechtsstreit unumgänglich macht. Wichtig ist es, die einzelnen Versicherungen zu vergleichen, da es sowohl in der Leistung als auch in der Prämie immense Unterschiede gibt.

Bei den Privatrechtsschutzversicherungen heißt es, etwas aufmerksamer mit dem vorhandenen Angebot umzugehen. Denn häufig handelt es sich um All-in-one Versicherungen, die auch Risiken versichern, die für den Versicherungsnehmer nicht eintreten können. Wenn Sie zum Beispiel selbstständig tätig sind, dann ist eine Arbeitsrechtsschutzversicherung für Sie überflüssig. Bei einer All-in-one müssten Sie aber dennoch für diesen Bestandteil bezahlen. Daher ist es bei der Privatrechtsschutzversicherung wichtig, die einzelnen Inhalte zu überprüfen und gegebenenfalls aus der Deckung streichen zu lassen.

Auch die Kleinezeitung.at weist darauf hin, dass es neben der eigentlichen Versicherungsprämie auch noch andere Bedingungen der Versicherung gibt, bei denen der Versicherungsnehmer sparen kann. So gibt es häufig Nachlässe für den Abschluss von mehr als einer Versicherung bei der gleichen Versicherungsgesellschaft. Auch die Zahlungsweise (monatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich) kann zu Einsparungen führen. Hier heißt es also, die komplette Versicherung ordentlich zu durchleuchten, bevor eine neue Versicherung abgeschlossen wird.

Quelle: www.kleinezeitung.at


  • Share/Bookmark

Kommentare als RSS

Einen neuen Kommentar schreiben:

 

 

 

* Pflichtfelder